Nina Trobisch | Heldenprinzip

 

„Veränderungsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft gelingen uns in der schöpferischen Balance von Kognition, Intuition und Emotion.“

Nina Trobisch

Dipl. Theaterwissenschaftlerin, Dipl. Dramadozentin, Systemischer Coach, Gestalttherapeutin, Lehrbeauftragte

Ursprünglich Dramaturgin am Theater führte sie ihr Weg über vielfältige Stationen und Ausbildungen zur Arbeit mit Unternehmen und Organisationen. Die mythische Reise des Helden („Heros Journey“ von Joseph Campbell) war eine Initialzündung für sie: In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsprojekt an der Universität der Künste Berlin entwickelte sie mit einem interdisziplinären Team die Veränderungsdramaturgie Heldenprinzip®.

Als Dramaturgin für Change & Innovation unterstützt sie heute mit dem Heldenprinzip® die vielfältigen Transformationsprozesse von Menschen in Wirtschaft und Gesellschaft.

Sie verbindet analytische und künstlerische Arbeitsweisen, um nachhaltig neue Gestaltungsräume zu öffnen. Wesentlich ist ihr, für das Gelingen von Veränderung das schöpferische Potenzial aller Beteiligten zu entfalten.

Internetseite der Referentin: https://www.heldenprinzip.de/

Vortrag: „Sinnstiftung in Veränderungsprozessen | Heldenprinzip®“

Das Gebot der Stunde: Menschen und Organisationen stehen im Spannungsfeld von gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und politischer Transformationen. Das ist ein Spagat, zugleich Wertvolles fruchtbar zu bewahren & Innovation engagiert voranzutreiben.

Das Heldenprinzip® bietet den roten Faden, den Menschen und Organisationen brauchen, damit Entwicklung und Wandel gelingt. Es greift den kulturellen Erfahrungsschatz der Menschheit mit Veränderung auf. in einer typischer Storyline (Heldenreise) manifestiert sich die universelle Gesetzmäßigkeit des Wandels anschaulich und kraftvoll. Das Heldenprinzip® verdichtet deren Grundstruktur mit modernen Erkenntnissen aus Management und Psychologie und den Bildwelten der Künste zur Dramaturgie der Veränderung.

Dieser Orientierungsrahmen ermöglicht, Veränderungsprozesse in ihrer Komplexität ganzheitlich zu verstehen und schöpferisch zu gestalten.

Vortrag am Samstag, den 05.10. um 09:30 Uhr
top