Dr. Franz Alt

Franz Alt studierte Politikwissenschaft, Geschichte, Philosophie und Theologie an den Universitäten Freiburg im Breisgau und Heidelberg. 1967 wurde er mit einer Dissertation über Konrad Adenauer promoviert. Von 1968 bis 2003 arbeitete er überwiegend beim Südwestfunk (SWF, heute: SWR), für den er 20 Jahre lang das Politmagazin Report moderierte.

  • seit 1992: Leiter der Zukunftsredaktion „ZEITSPRUNG“ im Südwestrundfunk
  • seit 1997: Leiter des Magazins „QUER-DENKER“ in 3SAT
  • bis 2003: Leiter und Moderator des 3sat-Magazins „GRENZENLOS“
  • ab 2003: schreibt Franz Alt Gastkommentare und Hintergrundberichte für über 40 Zeitungen und Magazine, hält weltweit Vorträge und berät Konzerne und Regierungen in Energiefragen auf der ganzen Welt.

Internetseite des Referenten: http://www.sonnenseite.com/de/

Vortragsthema: „Gewinn durch Sinn – Die neue Unternehmerphilosophie“

Kluge Unternehmer lernen, dass hauptsächlich mit grünen Ideen im 21. Jahrhundert schwarze Zahlen geschrieben werden.

THESEN:

  1. Was ist primäres Unternehmensziel: Profit oder Entfaltung der Mitarbeiter und Nutzen für die Kunden?
  2. Für Unternehmen gilt in Zukunft das biblische Wort: Kümmert euch zuerst um den Sinn und alles andere wird euch zufallen
  3. Was bedeutet die Sinnfrage für zukunftsfähige Unternehmer?
  4. Was ist in Zukunft wichtiger: Arbeitsplätze oder Lebensplätze?
  5. Nur weniger Arbeit rettet Mensch und Natur.
  6. In offenen Gesellschaften werden soziale und ökologische Forderungen aggressiver gestellt als sozialen und ökologischen Leistungen applaudiert wird.
  7. Die ökologische Marktwirtschaft ist kein Geschenk des Himmels; sie setzt sich nicht von alleine durch. Sie wird erkämpft werden – auch gegen schwerfällige Unternehmer.
  8. Unternehmer haben Angst vor der Ökologie; sie freunden sich eher mit sozialistischen Strukturen an als mit der ökologischen Marktwirtschaft (Energie – Monopole).
  9. Unternehmer sind glaubwürdig, wenn sie im Rahmen einer ökologischen Ökonomie arbeiten.
  10. Die Balance von Ökonomie und Ökologie ist die bedeutendste Vision für das 21. Jahrhundert.
Vortrag am Freitag, den 04.10.2019 um 09:00 Uhr.
top